XL 4

XL 4



Der Apeks XL4 eignet sich besonders gut für technische Forschungstaucher mit Einsätzen im Kaltwasser. Kompakt und leicht hilft er dabei, Kieferermüdung während langer, kalter Tauchgänge vorzubeugen. Er verfügt über eine innovative, umspritzte Gehäuseabdeckung, die zusammen mit der Membran vor äußeren Einflüssen und Vereisung schützt. Der XL4 lässt sich gut mit einer Stage-Flasche kombinieren und ist eine hervorragende, hochleistungsfähige Option für technische Taucher, die an maximaler Funktionalität bei minimalem Gewicht interessiert sind.

 

Funktionen & Vorteile

 Erste Stufe

  • Bahnbrechende, innovative, umspritzte Abdeckung der ersten Stufe und Membran helfen dabei, die Eisbildung, die unter extremen Bedingungen
    zum Abblasen der Ersten Stufe führt, zu vermeiden. Außerdem schützt sie die Erste Stufe vor Beschädigungen durch Stöße.
  • Große Oberfläche des Membranrings am Wärmetauscher hilft dabei, die Temperatur des Atemgases in der Ersten Stufe zu erhöhen und so
    die Leistung im Kaltwasser zu verbessern.
  • Einzigartige, überbalancierte, membrangesteuerte Konstruktion – beim Abtauchen lässt die Überbalancierung den Mitteldruck im
    Schlauch schneller ansteigen, als den Umgebungsdruck. Das führt zu überdurchschnittlicher Atemleistung in der Tiefe.
  • Kompakt gefertigte Erste Stufe, basierend auf der expeditionserprobten Bauweise des DS4.

Zweite Stufe

 

  • Kompakt und leicht sorgt die Zweite Stufe für mehr Komfort und hilft dabei, auf langen Tauchgängen der Kieferermüdung vorzubeugen.
  • Leistungsstarkes, pneumatisch balanciertes, hebelgesteuertes Ventil.
  • Große, umspritzte, selbstspülende und kontrollierbare Luftduschenabdeckung.
  • Ergonomisch geformter Verturihebel ist einfach zu finden und zu bedienen.
  • Biegsamer, nylonumwobener Schlauch verfügt über eine bessere Kaltwassertauglichkeit als herkömmliche Gummischläuche.
  • Standard Schlauchanschluss aus Metall ermöglicht Schlauchwechsel.
  • Das Comfo®-Bite Mundstück hat ein einzigartiges Gaumenteil, so dass nicht auf das Mundstück gebissen werden muss, um es an Ort und Stelle zu halten.
  • Wiederverwendbare Befestigungsklemme für das Mundstück macht das Auswechseln auch unterwegs kinderleicht.
  • Robuster und flexibler Blasenabweiser aus Gummi bietet hervorragende Ableitung der Atemluft.

 

Spezifikationen

Typ

Kompakter Katwasserregler

Gewicht

DIN - 905 g

Maximaler Betribesdruck

Erste Stufe: DIN - 300 bar

Zweite Stufe: 9-10 bar 

Zertifiziert nach

DIN EN 250A: Atemgeräte - Autonome Leichttauchgeräte mit Druckluft und Notfallsystem (Oktopus) bei 50 m und Nutzung im Kaltwasser von weniger als 10°C

DIN EN13949 - Atemgeräte - Autonome Leichttauchgeräte mit Nitrox-Gasgemisch und Sauerstoff

EN ISO 12209 - Ausgangsanschlüsse für Gasflaschenventile für verdichtete Atemluft

Persönliche Schutzausrüstung (PPE)

Druckgeräterichtlinie (DGRL)

Kaltwassertauglich

Ja

Serviceinterfalle

Erste Stufe: 2 Jahre (bei jährlicher Inspektion)

Zweite Stufe: 1 Jahr

Hauptmerkmale

Kaltwassertauglich mit Stoßschutz der Ersten Stufe; Einfach bedienbar; Leicht, kompakt und komfortabel; Venturieinstellung; Standard Flexi-Schlauch

Einsetzbar für

Technisches Tauchen, Expeditionen, Freizeittaucher

Atemarbeit (WOB)

0,9 J/l (bei 50 m/164 ft bei 1°C/34°F)

Typ Zweite Stufe

Pneumatisch balanciert

Anschlussarten

DIN, INT/Yoke und M26

Anzahl der Abgänge

Mitteldruck: 4

Hochdruck: 1

Nitrox-/Sauerstoffkompatibel

Ab Werk bis zu 40% O2 (nicht innerhalb der Europäischen Union), Atemgasmischungen mit mehr als 21% O2 müssen innerhalb der EU mit einem M26 Anschluss verwendet werden.

100% O2 wenn sauerstoffrein.