Edward M. Szostak

Wohnort:
USA


Aktuelle Tek Dive Zertifikate:
NACD Full Cave 1990


Commercial Mixed Gas Diver, Hyperbaric Chamber Operator – Ocean Corp. Certification für Offshore Oilfield Diving 1983.
PADI Scuba 8/30/75


Steckbrief:
Mir gefallen diverse Arten des technischen Tauchens. Die Höhlen in Florida und Mexiko, der Atlantik, die Wracks der Great Lakes. Mein Hauptwohnsitz ist Pt Loma, so dass ich guten Zugang zum Offshore Diving im Pazifik vor San Diego habe. Ich habe außerdem ein kleines Ferienhaus in Presque Isle Michigan, nur ein oder zwei Meilen von den besten Wracks für Tek-Taucher entfernt. Die meisten meiner Tieftauchgänge finden also dort statt. Neben den tief gelegenen Wracks der Great Lakes genieße ich auch das Tauchen an klassischen Wracks, wie der USS Monitor, Andrea Doria. Außerdem bin ich Mitglied des Tauchteams vom Sheriff von San Diego, das sich auf Tatortuntersuchung unter Wasser und Rettung spezialisiert hat. Ich baue auch gerne meine eigene Tauchausrüstung, wie leichte Kanister, Spulen und Mischgas-Kreislaufgeräte, wie den CRAWDAD.


Ihre besten Erlebnisse im technischen Tauchen - kurz zusammengefasst:
Im Sommer 2013 betauchten wir den Schoner Audubon vor Presque Isle und das Dampfschiff SS Florida, zu dem ich schon seit Jahren mal tauchen wollte. Beides sind größtenteils intakte, hölzerne Wracks. Der Dampfer Florida befindet sich etwa 250 Fuß tief im See und ist ein spektakuläres Wrack. Ich finde es zum Tauchen interessanter als die Doria.
USS Monitor - Mehrere Tauchgänge an der USS Monitor zu machen war großartig, auch weil es das wahrscheinlich historisch interessanteste Wrack der US Geschichte ist. Der Zugang zum Tauchplatz wird streng geregelt. Es war eine tolle Erfahrung. Das ist der einzige Trimix-Tauchgang, den ich in einem warmen Gewässer gemacht habe.
Andrea Doria - Nordatlantik. Die Tauchgänge sind gut verlaufen und haben Spaß gemacht. Dies ist einer der besten Tauchplätze für tiefe Wracks.
Akumel Caves - Die Höhlen der Mexikanischen Riviera sind unschlagbar. Besser als die Höhlensysteme von Na Hoch na Chich, Temple of Doom.
B36 Bomber - Wir sind hier mit Dan Crowell von den Deep Sea Detectives getaucht. Auch eine historische Stätte, da dies der Tauchplatz ist, an dem die US Navy den ersten Gerätetauchgang mit Mischgas unternommen hat (um geheime Elektronik zu zerstören).


Ihre Spielwiese:
Kalifornien, der Pazifik, kalifornische Seen, Die Great Lakes: Superior, Michigan, Huron, Nordatlantik, Hawaii - Oahu, Kaui, Big Island, Mexiko. 90% Wracks, 10% Höhlen


Wie häufig tauchen Sie im Jahr:
Mindestens einmal im Monat, da das monatliche Training vom Sheriffs Departement verlangt wird. In den Sommermonaten auch 2-3 Mal die Woche, mit normalen und technischen Tauchgängen. Die meisten Tauchgänge in Kalifornien sind leicht technisch, die anspruchsvolleren Tauchplätze befinden sich in den Great Lakes und anderswo. Wenn es kalt wird bleiben meine Tauchplätze bestehen, da wir dann oft unter dem Eis tauchen. Ich würde gerne öfter in warmem Wasser tauchen, aber das passiert selten.