Garry Dallas

Garry Dallas

Wohnort:
UK


Aktuelle Tek Dive Zertifikate:
SSI Trimix Instructor, Padi MSDT Instructor, DSAT TecRec Tec40,45,50, Trimix Sidemount und Cavern Instructor, PSAI Cave Diver, AINTD SCR und Trimix CCR Diver, 2* AIDI Free Diver.


Ihre besten Erlebnisse im technischen Tauchen - kurz zusammengefasst:
Ich habe viele 'beste' Erlebnisse im Tek-Tauchen. Dazu gehören auf jeden Fall Höhlentauchen und Erkundungen in den wunderbaren Cenotes in Mexiko. Und die Trimix-Woche mit Tauchgängen an Kriegsschiffen und Ozeandampfern - HMS Audacious, Justicia, Empire Heritage und Laurentic auf 70m vor der Nordwestküste Irlands mit klarer Sicht. 90 Meter kristallklares Wasser vor Malta mit dem Kreislauftauchgerät. 45 Meter Wracktauchen und Eintauchen in das historische Kriegsschiff Scapa Flow aus dem Ersten Weltkrieg. Wunderschön erhaltene Wracks in der Ostsee. Eintauchen in das Wrack von Rosalie Moller im Roten Meer.


Ihre Spielwiese:
Meine Spielwiesen befinden sich in 1,5-2 Stunden Entfernung, in jeder Richtung. Zwischen dem ganzjährigen Unterrichten in den Höhlen von Capernwray, Delph und Hodge Close unterrichte ich regelmäßig in Malta. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 3° in England bis zu 25° in Malta.
Meine Favoriten sind die ausgedehnten Minen in Linley (22 Meilen künstliches und natürliches Höhlensystem), Alber Las (ehemalige Mine) oder Quellen wie Hurtle Pot und White Lady Caves, es gibt so viele. Kürzlich wurde ich gebeten, White Scar Cave (Britanniens größte Schauhöhle) zu erkunden, da dies das letze Mal vor 15 Jahren geschah.
Für tiefe Tauchgänge mit Gerät oder Kreislaufgerät und Wassertemperaturen um 4° C fahre ich nach Wastwater (87m) im Lake District oder Dorothea Quarry (105 m) in Nordwales. Das Meer ist in allen Richtungen gleich weit weg und eignet sich für gute Riff- oder Wracktauchgänge. Zum Beispiel an der Nordwestküste Schottlands, Anglesey (in der Bucht von Liverpool liegen um die tausend Wracks, viele noch unerforscht) und an der Nordostküste Englands.


Wie häufig tauchen Sie im Jahr:
350 Tauchgänge pro Jahr mit einer durchschnittlichen Tauchzeit von 1-1,5 Stunden.